Neustadt und die Elwedritsche

Die Elwedritsche sind in der Pfalz ein immer wiederkehrendes Thema – Sagen und Geschichten ranken sich um die niedlichen Fabelwesen, die als Kreuzungen von Hühnern, Enten und Gänsen mit im Wald lebenden Kobolden und Elfen stammen sollen.

Heimliche Hauptstadt der Elwedritschen-Sagen ist Neustadt an der Weinstraße, und hier steht auch ein besonders bezaubernder Elwedritsche-Brunnen. Der Legende nach gelingt das Fangen eines Elwedritsch in dunklen Nächten am besten. Dazu benötige man einen Kartoffelsack (Grumbeersack) und eine Stalllaterne. Wer beim nächsten Besuch genau hinschaut findet eine solche Jagdszene ebenfalls am Brunnen.

Der Brunnen sollte beim nächsten Stadtrundgang in jedem Fall auf der Liste Eurer Besichtigungspunkte stehen. 🙂

Werbeanzeigen

Weinlesefest in Neustadt

Seit heute sind die „Haiselscher“ in Neustadt wieder geöffnet – die Vorhut des Deutschen Weinlesefestes. Hier kann schon eine Woche vor Beginn des eigentlichen Fests probiert, gemunkelt und gefeiert werden. Vom 30.09.-10.10. findet dann das eigentliche Weinlesefest statt, Highlights sind jedes Jahr die Wahl und Krönung der pfälzischen Weinkönigin und der größte Winzerfestumzug in Deutschland.

Nicht zu vergessen der große Jahrmarkt, der alljährlich auf dem Bahnhofsvorplatz Jung und Alt in seinen Bann zieht. Für Familien mit Kindern sei besonders der 5.10. erwähnt – an diesem Familientag kosten sämtliche Fahrten bei Fahrgeschäften nur die Hälfte!

Mehr zum Fest finden Sie auf der Homepage der Stadt Neustadt. Wir wünschen Ihnen gutes Wetter und viel Spaß!